Zurück

3. Schnell handeln

Wir befreien eingeschlossene Personen

Mit Schindler stellen Sie eine professionelle Personenbefreiung sicher und erfüllen damit die geltenden rechtlichen Vorschriften. Unsere Schindler Notrufzentrale nimmt nicht nur die Notrufe entgegen, sondern ist der erste Schritt einer fachgerechten Rettungskette.

Ihre Vorteile:

  • Sie profitieren von unserem sehr dichten Servicenetz. Rund um die Uhr ist im Notfall ein Techniker ganz in Ihrer Nähe, wenn Hilfe am Aufzug gebraucht wird.
  • Wir stellen über ein am Gebäude installiertes Schlüsseldepot sicher, dass unser Service Techniker jederzeit Zugang zu Anlage und Maschinenraum hat.
  • Unsere Techniker sind in der Personenbefreiung an allen Aufzugstypen geschult.
  • Vor Ort kann unser Service Techniker der Ursache gleich auf den Grund gehen. Das erhöht die Verfügbarkeit und spart erneute Anfahrtskosten.
  • Nach einem zusätzlichen Sicherheitscheck nimmt unser Service Techniker den Aufzug direkt wieder in Betrieb.
  • Mit unserem Vertragszusatz „Schindler Notruf“ stellen wir Ihnen die für die Personenbefreiung durch unseren Service Techniker anfallenden Kosten nicht in Rechnung. Die Rettung von Personen ist bei uns inklusive.

Möchten Sie die Personenbefreiung mit eigenem Personal vor Ort (Aufzugswärter) vornehmen?
Dann beachten Sie bitte:

  • Ihr Aufzugswärter sollte auf jeden speziellen Aufzugstyp geschult sein und regelmäßig nachgeschult werden.
  • Der Aufzugswärter muss ebenfalls schnellen Zugang zum Gebäude haben und sich in der Befreiungstechnik sicher fühlen. Er benötigt eine aufzugsbezogene Notbefreiungsanleitung.
  • Eine professionelle Befreiung erspart ggf. Folgekosten, die z.B. das Aufbrechen der Tür durch die Feuerwehr nach sich ziehen kann.
  • Das Risiko, im Falle einer zu späten oder fehlerhaften Befreiung rechtliche Nachteile zu erleiden, liegt in diesem Fall bei Ihnen als Betreiber.

Wichtige gesetzliche Vorschriften

Die neue Betriebssicherheitsverordnung für Aufzüge ab Juni 2015 (BetrSichV) BetrSichV (PDF 1,0MB)Ein Notrufsystem wird Pflicht
TRBS 2181
TRBS = Technische Regeln für Betriebssicherheit, sie sind der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) untergeordnet. Diese Vorschrift beinhaltet den Schutz vor Gefährdungen beim Eingeschlossensein in Personenaufnahme-mitteln, wie beispielsweise Aufzügen.
TRBS 2181 (PDF 0,1MB)